Gerd I. Knoop,
Fachanwalt für Sozialrecht / Sozialversicherungsrecht

Rechtsanwalt Gerd I. Knoop

Sie erreichen mich unter:

info@rechtsanwaelte-eppendorf.de
Telefon: (040) 47 40 65

Sozialrecht

Als Fachanwalt für Sozialrecht (eine Bezeichnung, die die Rechtsanwaltskammer demjenigen Rechtsanwalt verleiht, der in diesem Bereich über besondere Kenntnisse verfügt und hier nachhaltig tätig ist) verfüge ich über langjährige Erfahrungen in der gerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche. Ich kann eine effiziente Mandatsbearbeitung gewährleisten, die immer auch das Verhältnis von Kosten und Nutzen im Blick hat.

Das Sozialrecht greift in alle Lebensbereiche und betrifft unmittelbar jeden Bürger. Nicht erst, wenn Leistungen wie Rente, Krankengeld etc. beantragt werden, sondern schon, wenn es darum geht, welche Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen sind, kann der anwaltliche Rat wichtig sein.

So müssen zum Beispiel Arbeitgeber regelmäßig alle vier Jahre im Rahmen einer Betriebsprüfung gegenüber der Deutschen Rentenversicherung nachweisen, dass die einbehaltenen Sozialabgaben vorschriftsmäßig ermittelt und in richtiger Höhe abgeführt wurden. Eine falsche Einschätzung der Sozialversicherungspflicht kann zu Nachforderungen in einer erheblichen Höhe führen, die die Ertragskraft des Unternehmens nicht selten überfordert. Hier ist rechtzeitige kompetente anwaltliche Unterstützung unerlässlich.

Selbstständig Tätige streiten mit den Sozialversicherungsträgern um die Versicherungspflicht als Scheinselbständiger, um die Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung oder um die Berechtigung einer Versicherung in der Künstlersozialkasse, etc. Auch hier ist rechtzeitige anwaltliche Unterstützung wichtig.

Bei den Auseinandersetzungen mit der Deutschen Rentenversicherung geht es im Übrigen um die Durchsetzung einer Erwerbsminderungsrente bzw. um die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit.

Bei den Verfahren gegen die Berufsgenossenschaften stehen Ansprüche wegen eines Arbeitsunfalls oder wegen einer Berufskrankheit im Vordergrund.

Probleme mit den Krankenkassen betreffen häufig die Dauer und die Höhe von Krankengeldansprüchen, die Kosten von Heil- und Hilfsmitteln oder die Kosten von alternativen Behandlungsmethoden, die von den Kassen abgelehnt wurden. Freiwillige Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung haben im Übrigen immer wieder Probleme mit der Krankenkasse, wenn diese (nachträglich) Beiträge erhebt, die der Höhe nach nicht nachvollziehbar sind.

Ein weiteres Tätigkeitsfeld im Sozialrecht betrifft die Schwerbehinderten, die häufig um die richtige Festsetzung der Höhe des Grades der Behinderung oder um die Durchsetzung der Anerkennung von sogenannten Merkzeichen wie „aG“, „G“, „RF“, „Bl“, „B“, „Gl“, „H“, kämpfen müssen, um die damit verbundenen Vergünstigungen nutzen zu können.

Soweit Sie Probleme mit anderen Sozialversicherungsträgern haben, sprechen Sie mich ruhig an. Das Sozialrecht ist so vielfältig, dass davon abgesehen wird, es hier umfassend darzustellen.

Rechtsanwälte

Anschrift

  • Woldsenweg 2
  • 20249 Hamburg
  • Telefon 0 40 - 47 40 65
  • Telefax 0 40 - 47 84 03